Gesund ins Alter

Gesund ins Alter

Konzentration und körperliche Fitness kombiniert – den Kopf trainieren, die Gelenke schmieren, Fit bleiben und frische Luft um die Nase wehen lassen. Neue Anreize schaffen, tanken und präventiv arbeiten. Der Kurs vereint Gymnastik für Körper und Geist, weil sich beides am besten in Kombination trainieren lässt.

Geist und Körper

  • Fitness
  • Gedächtnistraining
  • Konzentrationstraining
  • Bewegung

Fit im Kopf und auf der Matte

Das Konzentrieren fällt immer schwerer, die ein oder andere Sache gerät in Vergessenheit, die Beweglichkeit lässt nach und die Fitness nimmt ab. Dinge die uns sicher alle betreffen, vor allem und vermehrt jedoch im Alter. Einfach abwarten und schauen was passiert? – Oder doch lieber präventiv aktiv werden? Unser Gehirn ist wie ein Muskel und muss trainiert werden, am besten geht das wenn der ganze Körper aktiv ist. Wir verbinden die körperliche Fitness mit der geistigen Fitness – doppelter Effekt, weniger Zeitaufwand.

Lernen um zu verändern

Die Hauptfunktion unseres Gehirns ist das Lernen. Ständig erleben wir neue Situationen an die wir uns anpassen müssen und mit denen wir umgehen müssen. Wenn wir ein Bild aufhängen wollen und nicht wissen wie man einen Nagel in die Wand schlägt, müssen wir es lernen – durch ausprobieren, nachfragen, abschauen. Wenn wir Fahrradfahren wollen, müssen wir lernen unser Gleichgewicht zu halten und die Verkehrsregeln kennen. Fast alles was wir heute können und uns ganz selbstverständlich erscheint, haben wir zu irgendeinem Zeitpunkt unseres Lebens erlernt. Mit der Zeit nehmen solche Lernprozesse jedoch immer mehr ab. Wir wissen wie der Nagel in die Wand kommt, wie man Fahrrad fährt, müssen keine Prüfungen mehr absolvieren oder eine neue Sprache sprechen.

Jeder der aufhört zu lernen, ist alt, mag er zwanzig oder achtzig Jahre zählen. Jeder, der weiter lernt, ist jung, mag er zwanzig oder achtzig Jahre alt sein.
-Henry Ford-

Auch im Alter kann man es in einer neuen Fertigkeit noch zur Perfektion bringen. – Es kommt nicht darauf an wie alt wir sind, sondern wie bemüht wir sind. Unser Gehirn kann sich noch bis ins hohe Alter verändern – sofern wir es fordern und fördern. Studien zufolge verbessert die körperliche Bewegung die Verschaltungen im Gehirn, die zu einer Steigerung der Hirnaktivitäten und damit zu höherer Leistungsfähigkeit führen. Zum Beispiel haben 40-60 Minuten zügiges Gehen pro Tag einen direkten positiven Effekt auf die Hirnfunktionen.

Bewegung ist die beste Medizin

Gesundes Altern ist ein Hauptziel des Kurses. Einmal die Woche treffen wir uns, um gemeinsam an der körperlichen und geistigen Fitness zu arbeiten. Wir werden uns mit gesunder Ernährung beschäftigen, neue Kontakte knüpfen und hoffentlich eine menge Spaß haben. Die Übungen werden individuell an die Teilnehmer angepasst, sodass jeder das für sich beste Ergebnis erzielen kann. Wenn es die Witterungen zulassen, werden wir unser Training im Freien absolvieren, denn frische Luft tut immer gut.

Wenn du bis hier hin gelesen hast, scheint das Thema interessant für dich zu sein!

Jetzt musst du dich nur noch Anmelden.

Nächste Termine

Unser Hof-Blog

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.
Menü